Themen für BA & MA Arbeiten

Nichtgestaltung als Prinzip

  • Gibt es Gestaltungsprinzipien der Nichtgestaltung?
  • Wie sehen Objekte oder Räume aus, die nicht durch professionelle Raumgestalter wie Stadtplaner, Architekten oder Designer entstanden sind?

Art der Arbeit:
Raumtheoretische und typologische Analyse selbständig erarbeiteter künstlerischer Bestandsaufnahmen und visueller Feldforschungen.
Als Ergebnis wird ein schriftlicher Teil und ein praktischer Teil im Sinne einer eigenen künstlerischen Arbeit und Auseinandersetzung mit dem Thema erwartet. Der praktische Teil kann aus der Empirie entstehen, in dem beispielsweise Fotografien zu einer künstlerischen Serie werden oder aus Videoaufnahmen ein künstlerischer Film entsteht. Die Form der Präsentation variiert im Einzelfall und ergibt sich aus dem Prozess der Arbeit.

  • Bsp: Anonyme Bauten und vernaculaire Architekturen
  • Bsp: Migration und Raum, neue Typologie von Architektur, Stadt und Raum
  • Bsp: Räume und ihre ausschließliche funktions-und zweckbezogene Einrichtung,
  • Bsp: Labor und Atelier, Räume der Kreativität in Wissenschaft und Kunst
  • Bsp: Altbauten mit coolen „modernen“ Innenausbauten versus
  • Moderne Bauten mit historisierenden „gemütlichen“ Inneneinrichtungen

 

Die Kreative Stadt

  • Umnutzung von Räumen
  • Zweckentfremdung als Motor kreativer Energie
  • Kritische Analyse der Zwischennutzung als Motor der Spekulation und Gentrifizierung
  • Wo ist die Hans Scharoun Bar hin?
  • die Fasanenstrasse 26, Bar und Galerie Bremer – Galerie von Rudolf van der Lak
  • Hans Scharoun Wohnung, ein Konzept von Wohnen und Arbeiten