Garagen-Palast
eine künstlerische Bestandsaufnahme

Das als „Kantgaragen“ bekannte Parkhaus wurde 1930 von Hermann Zweigenthal und Richard Paulick sowie drei weiterer Schüler Hans Poelzigs erbaut. Angesichts des schlechten Zustandes des 1991 zum Baudenkmal erklärten Gebäudes beantragt der derzeitige Eigentümer dessen Abriss. In einer künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Gebäude, dessen Konzept der Moderne und den gegenwärtigen Nutzern.

zurück